Verschollene Generation
Künstler Will Semm
Sitemap    Kontakt    Impressum    AGB
Start Künstler Werke Kunstberatung Kunst im Unternehmen Presse Kaufen Links

Will Semm

1888 Leipzig -1964 Leipzig

Will Semm gehört zu den Künstlern, die nach anfänglich größerem künstlerischen Entwurf auf unfreiheitliche politische und ideologische Eingriffe in die Kunst und in die Lebensweise mit dem Schaffen einer wenig problematisierten und stilistisch anerkannten Kunst, oft mit respektabler Begabung und großen Fertigkeiten reagierten. Durch derartigen »Rückzug« entzogen sie sich denkbaren Verfolgungen. Und sie erhielten sich künstlerische Ehrlichkeit. Meistens wirkten sie nur in der Region. Dort fanden sie Freunde ihrer Arbeiten und hielten in den besten Fällen - wie hier Will Semm - künstlerischen Anspruch aufrecht.
Will Semm wurde 1888 in Leipzig geboren und blieb in seinem Schaffen dieser Stadt - von einigen längeren Reisen abgesehen - lebenslang verbunden. Er erhielt seine Ausbildung zunächst in Leipzig bei Walter Tiemann an der dortigen Akademie und anschließend bei Emil Orlik in Berlin. Danach ging Semm in seine Heimatstadt zurück und wirkte dort freischaffend bis zu seinem Tode.

Will Semms Bedeutung liegt sicher in seinen Versuchen, zu Beginn der 20er Jahre den Expressionismus auch in dem den bildenden Künsten nicht sonderlich aufgeschlossenen Leipzig zum Durchbruch zu verhelfen. Gemeinsam mit Rüdiger Berlit und Eugen Hamm gelang das sogar in bescheidenem Maße. Semm's an Kokoschka orientierten visionär-ekstatischen Figurenbilder ragen da heraus. Das gilt auch für verschiedene seiner Porträts.

In der zeitgenössischen Kritik Ende der 20er Jahre wird er unter den Leipziger Künstlern sogar ganz vorn gesehen. Zunehmend orientiert er sich an impressionistischen Kunsterfahrungen und erreicht dort eigene Ausdrucksmöglichkeiten mit Anspruch.

Die Inhalte der Künstlerbiografien wurden vom Betreiber der Seite aus den verschiedensten Quellen recherchiert und zusammengestellt. Obwohl alle Inhalte sorgfältig recherchiert wurden, geprüft und ständig aktualisiert werden, kann eine Garantie auf Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte nicht übernommen werden. Für Schäden im Zusammenhang mit der Verwendung der Inhalte ist jede Haftung ausgeschlossen.

Künstler der verschollenen Generation

Link  Hansl Bock
Link  Hans Brass
Link  Fritz Burkhardt
Link  Gustava Engels-von Veith
  Josef Benedikt Engl
Link  Willem Grimm
Link  Rudi Gruner
Link  Kurt Hallegger
  August Hofer
  Margret Hofheinz-Döring
Link  Hedwig Holtz-Sommer
Link  Fritz Keller
Link  Gerhard Kliemann
Link  Adolf Klingshirn
Link  Kurt Lauber
Link  Joseph Loher
Link  Georg Müller-Mettnau
Link  Bill Nagel
Link  Karl Ortelt
Link  Karl Pohle
Link  Carl Rabus
Link  Will Semm
Link  Thea Schleusner
Link  Heinz Tetzner
Link  Friedrich Vogel
Link  Michel Wagner
Link  Klaus Zöllter

Will Semm

Will Semm
Dorfstraße

         
             
Wolfgang Weiss Kunsthandel

vormals

Wolfgang Weiss
Kunsthandel

Eine Partnersite von F. E. Stainless - Kunsthandel
Telefon: 09252-35528 oder 0176-44428308
info@verschollene-generation.de